top of page
Suche
  • despontnicolas

05.08.2023, 12:33 Uhr, VU Nationalstrasse N28, Küblis

Meldung: Strassenrettung VU Sachschaden / Küblis Tunnel


Medienmitteilung der Kantonspolizei:


Am Samstagmittag ereignete sich auf der Nationalstrasse N28 im Tunnel Küblis ein Verkehrsunfall zwischen mehreren Personenwagen. Verursacht wurde dieser Unfall durch ein verlorenes Rad eines Zweiachsanhängers.

Am Samstagmittag kurz vor 12.30 Uhr fuhr ein Personenwagenlenker mit angekuppeltem Zweiachsanhänger auf der Nationalstrasse N28 im Tunnel Küblis von Klosters kommend in Richtung Landquart. Ausgangs vom Tunnel löste sich aus noch ungeklärten Gründen am Anhänger linksseitig ein Rad der zweiten Achse. In der Folge schleuderte das Rad im Eingangsbereich vom Tunnel unkontrolliert auf die Gegenfahrbahn, wo es gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug prallte. Im Anschluss kam es im Tunnel wegen des weiterhin unkontrolliert rollenden Rades in der Gegenrichtung zu einer Auffahrkollision zwischen zwei weiteren Fahrzeugen, welche in Richtung Landquart fuhren. An den drei direkt an den Kollisionen beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Glücklicherweise wurde nur eine Person leicht verletzt.

Aufwändige Bergungs- und Räumungsarbeiten

Während den dreistündigen Arbeiten auf der Unfallstelle musste das Tunnel Küblis komplett gesperrt werden. Es wurde eine Umleitung eingerichtet. Vor Ort standen neben der Kantonspolizei Graubünden, ein Abschleppdienst, die Stützpunktfeuerwehr Mittelprättigau sowie die Feuerwehr Klosters im Einsatz. Die Kantonspolizei Graubünden ermittelt die genauen Umstände, die zu diesem Verkehrsunfall geführt haben.




Massnahmen: Bei Tunnel-Ereignisse wird die Taktik des Zweiseitenangriff durchgeführt. Desshalb wurden nebst der Feuerwehr Klosters zeitgleich die Feuerwehr Mittelprättigau alarmiert. Da für die Feuerwehr Mittelprättigau der Ereignisort topografisch viel näher war, standen sie als erste vor Ort und konnten nach Erkundung der Lage schnell Rückmeldung machen. Sodass der Einsatzleiter die Feuerwehr Klosters schon auf der Anfahrt revokieren konnte.


Ausgerückt: 15 AdF


Eingesetze Mittel: TLF 1, KTLF, LF-Saas


38 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

30.12.2023, 15:57 Uhr, Starke Rauchentwicklung Klosters Platz

Meldung: Brand, viel Rauch, Gebäude neben Feuerwehr Lokal Bewohner einer Liegenschaft, die garede auf ihrem Balkon am grillieren waren, bemerkten eine starke Rauchenwicklung aus dem Kamin des Werkhof

bottom of page